Barrierefreies Bad titelbild

Barrierefreies Bad: Sicherheit und Komfort vom Profi

Sie planen ein neues Badezimmer und interessieren sich für ein barrierefreies Bad? Was müssen Sie in Bezug auf Planung, Ausstattung und Anschaffung beachten? Unsere Experten sagen es Ihnen.

Barrierefreies Bad: die häufigsten Fragen

  • Was ist ein barriefreies Bad?
  • Worauf müssen Sie besonders achten?
  • Sind die Räume für einen Umbau geeignet?
  • Wie finden Sie den richtigen Ansprechpartner?

Was ist ein barriefreies Bad?

Barrierefreie Badezimmer erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Auf besonders großes Interesse stoßen diese Speziallösungen bei Senioren oder bei Personen mit eingeschränkter Mobilität. Aber auch vorrausschauende und stilbewusste Badbauer setzen vermehrt auf ein barrierefreies Bad.

Es handelt sich bei hierbei um innovative Einrichtungskonzepte, die Menschen mit Beeinträchtigung und Problemen den Alltag allein zu bewältigen, bei der täglichen Hygiene unterstützen. Niveaugleiche Duschabläufe, speziell angelegte Wannenformen und Bewegungsflächen sowie praktische Duschsitze mit Rückenlehne ermöglichen einen möglichst reibungslosen Duschablauf und erhöhen Sicherheit und Komfort für die Nutzer.

Darauf ist besonders zu achten:

  • Genügend Bewegungsraum durch großzügige Flächenanlegung
  • Rutschsichere Fliesen, auch im Nasszustand
  • Unterfahrbarer Waschtisch (wenn nicht sogar höhenverstellbar)
  • Halte-, Stütz- und Klappgriffe an wichtigen Positionen, für ergonomisches Hinsetzen und Aufstehen am WC.
  • Sitzelemente für Dusche oder Badewanne müssen genügend Sicherheit geben
  • bodengleiche Wanne in der Dusche um Stolperrisiken zu minimieren
  • Niveaugleiche Abläufe

Sind Ihre Räumlichkeiten für einen Umbau geeignet?


Sind tragfähige Wände vorhanden?

Um eine spätere Montage von Stütz- und Haltegriffen zu ermöglichen, müssen die Wände stark genug ausgeführt werden. Wir überprüfen die Tragfähigkeit Ihrer Wände vor Ort, klären Sie anschließend über die Beschaffung Ihrer Räumlichkeiten detailliert auf, und planen mit Ihnen gemeinsam die weiteren Schritte.

Großzügige Bewegungsflächen

Für ein komplett barrierefreies – also auch mit dem Rollstuhl zugängliches – Badezimmer ist genügend Bewegungsspielraum unabdinglich. Nicht nur die ausreichende Türbreite ist entscheidend. Auch die Raumaufteilung, um sich – auch mit dem Rollstuhl – frei und ohne Hindernisse bewegen zu können, stellt sogar Sanierprofis immer wieder vor große Herausforderungen.
Planen Sie jetzt Ihr Badezimmer mit unserem Badplaner (Link), beschreiben Sie uns auf diese Weise die ungefähren Grundrisse Ihres Bades und teilen Sie uns Eckdaten zu Ihrem Wunschbad spielerisch mit. Anschließend können wir Sie noch effizienter beraten.

Den richtigen Ansprechpartner finden

Unser Anspruch ist es ästhetische Produkte und innovative Lösungen miteinander zu kombinieren und unseren Kunden so die bestmögliche, individuelle Betreuung zu garantieren – egal ob im privaten oder im öffentlichen Bereich.
Wir von Baukeramik sind der festen Überzeugung, dass Sicherheit, Ergonomie und Design, bestmöglich miteinander vereinen zu können. Wenn Sie sich ein schönes Badezimmer mit erstklassigem Design wünschen, müssen Sie auf höchste Sicherheitsstandards nicht verzichten.
Unsere Lösungen überzeugen gleichermaßen durch Komfort und Ästhetik – damit das Duschen auch in Zukunft ein sicheres und sinnliches Erlebnis bleibt.

Jetzt Beratungstermin sichern

Gemeinsam mit unseren ausgewählten Partnern paaren wir ein einzigartiges Badsortiment mit der jahrelangen Expertise unterschiedlichster Experten in den jeweiligen Ansprechpartnern. Damit stehen wir Ihnen als kompetenter Ansprechpartner im gesamten Bau- und Sanierungsprozess zur Verfügung.